Einzelarbeit

Regenbogen

Einzelsitzungen

  • Reinkarnationstherapie / Rückführungen
  • Familienstellen / Systemische Aufstellungen
  • Voice-Dialogue, EFT, Rituale
  • Individuelle Begleitung

Energieausgleich:

Psychologische & spirituelle Beratung & Begleitung - 45 min/40 €

Individuelle Begleitungen/Voice-Dialog - 1,5 h/80 €

Einzel-Aufstellungen - 1,5 h/110 €

Reinkarnationstherapie - ca. 3 - 5 h/180 - 280 €

Bitte sagen Sie Termine, die Sie nicht einhalten können, 24 h vorher ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich nicht abgesagte Termine 100 % in Rechnung stelle.

Nachfolgend können Sie sich über die einzelnen Methoden informieren:

Methoden der Einzelarbeit

 

Reinkarnationstherapie / Rückführungen

Unsere Wahrnehmung verfeinert sich, gefolgt von dem Wissen darüber, dass belastende Themen ihren Ursprung oft über unser jetziges Leben hinaus in früheren Leben/ Inkarnationen haben. Wenn die Zeit reif ist, in das entsprechende Leben zu schauen, gilt es, dieses soweit aufzuarbeiten, dass seine Ereignisse und somit Energien in unserem Heute keine Belastungen, Hindernisse, Blockaden mehr darstellen. Losgelöst von diesen bindenden Ereignissen und Gefühlen können wir unseren Alltag frei von diesen Themen & Energien erleben.

Rückführungen lediglich bis zur Konzeption unseres jetzigen Lebens und dessen Aufarbeitung haben ebenso ihre Berechtigung und sind manchmal völlig ausreichend.

Rückführungen ermöglichen das Anschauen & Erspüren von vergangenen Potential-Leben, so dass Talente, Fähigkeiten aus vergangenen Leben unsere heutigen Potentiale und jetzige Lebens-Ausrichtung stärken, erweitern und bewusster machen.

Einsetzbar bei Fragen/Problemen zu Partnerschaften & Beziehungen; Beruf, Berufung, Talenten; unbegründeten, häufig wiederkehrenden Themen (z.B. Angst vor Feuer), ... Trotz der Tiefe bei Reinkarnationstherapie / Rückführungen bleiben Sie bei vollem Bewusstsein.
Meine langjährigen Erfahrungen mit Rückführungen und Reinkarnationstherapie seit 1996 bringe ich in meine verantwortungsvolle Begleitung ein.

Dauer: ca. drei bis vier Stunden

 

Familienstellen / Systemische Aufstellungen

Das Aufstellen familiärer, beruflicher, persönlicher Anliegen schenkt uns Einblicke in unbewusste Verstrickungen innerhalb eines Systems. Überall bewegen wir uns in Systemen: Familie, Arbeitsteam, Chor, ... ja, selbst unsere Organe stellen ein System dar. Mit Hilfe von aufgestellten Stellvertretern werden bisher verborgen gebliebene Bindungen, Blockaden, Ausgrenzungen eines Beziehungssystems sichtbar. Über den Weg von Achtung und Würdigung zeigen sich unvorhersehbare Veränderungen, neue Erkenntnisse und Lösungen. Durch die Kraft, Bewegung und Klarheit endet die Aufstellung mit einem Lösungsbild, das weit in unseren Alltag hinein seine Stärke und Ausgeglichenheit fließen lässt.

Mit der faszinierenden Methode von Systemischen Aufstellungen lassen sich die unterschiedlichsten Themen hin zu einer Lösung bewegen und unterstützen die Freilegung von ausgebremstem Potential. Familienstellen & Aufstellungen sind in Einzel- und Gruppenarbeit möglich.

Dauer: eineinhalb Stunden (Einzelarbeit)

 

Voice-Dialogue
1

Ich nenne den Voice-Dialog gern kleine Schwester der Familien- und Systemaufstellung. Übersetzt: Voice = Stimme (engl.), Dialogue = Dialog (engl.) – also Dialog der Stimmen.

Wir alle tragen in uns unterschiedliche Teilpersönlichkeiten oder „innere Stimmen“, die ihre eigene langjährige Geschichte und Ausprägung haben. Diese Stimmen streiten sich oft in unserem Kopf und versuchen uns, unser Leben zu beStimmen. Da gibt es z.B. den inneren Kritiker, der alles verurteilt und uns niedermacht oder der Kontrolleur, der alles überwachen muss.

Im Laufe der Jahre haben diese Anteile eine Art Eigenleben angenommen und beStimmen oder überStimmen uns. Um uns von dem Ausgeliefert-Sein und der Abhängigkeit dieser Anteile zu befreien, ist es wichtig, sie zu hören, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, sie bewusst wahrzunehmen und uns selbst wieder Raum zu geben. So können wir ein selbst-bewusstes, starkes ICH entwickeln und wieder selbst der Dirigent unseres Lebens werden.

Dauer: eineinhalb Stunden

 

EFT oder „Klopf“-Methode
tuer

Emotional Freedom Techniques – kurz EFT - ist als sogenanntes „Klopfen“ bekannt. Spezielle Akupunkturpunkte werden in Zusammenhang mit dem Sprechen tiefer, individueller Schlüsselsätze geklopft, bis sich deutliche Veränderungen in unseren Gefühlen zeigen.

EFT geht davon aus, dass die Erinnerungen an unangenehme oder traumatische Erlebnisse eine Unterbrechung des Energieflusses in unserem Körper bewirken. Diese Unterbrechung oder Blockade ruft als Folge negative Gefühle, Überzeugungen und Glaubenssätze in uns hervor. In Wirklichkeit ist das traumatische Erlebnis Vergangenheit – es existiert nur in unserer Erinnerung. Doch die Angst vor dieser Erinnerung bleibt und löst schmerzhafte, leidvolle, negative Gefühle aus. In unserem weit verzweigten Energiesystem entstanden und entstehen auf diese Weise Blockaden – die Energie kommt ins Stocken, ihr Fluss ist unterbrochen.

Durch das „Klopfen“ werden diese Blockaden und damit verbundenen negativen Gefühle aufgelöst.

Dauer: eine bis eineinhalb Stunden

 

Rituale

Rituale stellen einen kraftvollen und tief wirksamen Akt dar, um einen Prozess der Veränderung sichtbar zu machen, zu begrüßen, zu bestärken oder abzuschließen. Übergangs- und Umbruchssituationen wie der Beginn eines neuen Lebensabschnittes, der Auszug aus einer Wohnung oder der Start einer neuen Arbeit können durch Rituale ebenso unterstützt werden wie Trennungserfahrungen, z.B. der Verlust eines geliebten Menschens oder eine Fehlgeburt. Fern jeglicher Routine sprechen sie uns in unserer Ganzheitlichkeit tief an.

In der Unterschiedlichkeit der Anliegen ist jedes Ritual einmalig und individuell, in einem schützenden oder offenen Rahmen, allein, zu zweit oder mit vielen Menschen möglich. Im Vorfeld gibt es ausreichend Gesprächsmöglichkeiten, um das stimmige Ritual entstehen zu lassen.

Dauer: unterschiedlich